Suchen

Datum

GRENKE Chess Open: 29.03. - 02.04.2018 in Karlsruhe

Spitzenspieler nach drei Runden vorn

Beim 15. Int. Neckar-Open in Deizisau sind drei Runden absolviert. Die Top-Favoriten auf den Turniersieg, Etienne Bacrot und Arkadij Naiditsch, gaben sich bislang keine Blöße und liegen mit drei Punkten an der Spitze. Diese ist nach drei Runden naturgemäß sehr breit. 23 weitere Spieler liegen noch bei 100%. Bei einem in der Breite und Spitze aber so starken Feld wie in Deizisau blieben auch am 2. Spieltag nicht die Überraschungen aus. In der 3. Runde erwischte es die Nr. 4 des Turniers, Vasily Yemelin. In seinem Bestreben aus einem ausgeglichenen Endspiel einen vollen Punkt zu erzielen, überzog er die Stellung und verlor die Partie. Nutznießerin war die Polin Joanna Majdan-Gajewska, die nominell stärkste Frau beim 15. Int. Neckar-Open. Mit Kristyna Havlikova sorgte eine weitere Dame im Feld für eine Überraschung. Die Tschechin luchste dem Openspezialisten Vladimir Epishin einen halben Punkt ab. Erfreulich aus deutscher Sicht ist das bisherige Abschneiden einiger junger Spieler. Arik Braun, David Baramidze und Niclas Huschenbeth erfüllten die bisherigen Hoffnungen und liegen bei drei Punkten. Ein Highlight war am Karfreitag das traditionelle Kinder- und Jugendopen. 158 Nachwuchsspieler nahmen bei der 11. Auflage dieses schönen Turniers teil. Auf sechs Gruppen verteilt kämpften die Kinder und Jugendliche um Pokale, Schachbücher und verschiedene Trainings-DVDs. Im Vordergrund stand aber natürlich der Spaß am königlichen Spiel. Am Ostersamstag geht es weiter mit der 4. und 5. Runde. Die "Vormittagsrunde" beginnt um 9.00, die "Nachmittagsrunde" um 15.00. Die Spitzenpaarungen der 4. Runde lauten: IM Twan Burg - GM Etienne Bacrot GM Arkadij Naiditsch - IM Christoph Renner IM Sven Telljohann - GM Viktor Erdös GM Alon Greefeld - IM Lars Stark Die LIVE-Radiosendung zur 4. Runde läuft von 12.30 bis 13.00 und zur 5. Runde von 18.30 bis 19.00 Georgios Souleidis