Drei Großmeister liegen nach fünf Runden beim 14. Int. Neckar-Open verlustpunktfrei in Führung: Arkadij Naiditsch (GER), Fidel Corrales Jimenez (KUB) und Pablo Lafuente (ARG). Dicht dahinter folgen neun Spieler mit 4,5 Punkten, darunter auch der deutsche Meister Niclas Huschenbeth. Die Spitzenpaarung der sechsten Runde - Beginn Sonntag um 9.00 - zwischen Corrales Jimenez und Naiditsch verspricht einen offenen Schlagabtausch, denn beide Spieler sind bekannt für ihr kompromissloses Spiel. Entnehmen sie dem folgenden Beitrag die Höhepunkte der fünften Runde (Georgios Souleidis). Die folgende Partie endete so schnell, man dachte die Spieler hätten remis gemacht, doch dem war nicht so. Corrales Jimenez gewann gegen den Tschechen Velicka, weil der patzte. Corrales Jimenez,Fidel (2585) - Velicka,Petr (2485) 14. Int. Neckar-Open Deizisau (5.2), 03.04.2010 Stellung nach 29.Dxd1: Corrales Jimenez-Velicka
29...Kb8? 29...a6 30.Ka2 und Weiß einen kleinen Vorteil. 30.Sxf7!+- Schwarz kann nicht nehmen wegen 31. Dd8 Matt. Die Partie ist im höheren Sinne gelaufen, 1-0 nach 47 Zügen. Niclas Huschenbeth kommt langsam in Fahrt. Der 18-jährige Hamburger, der vor kurzem überraschend die deutsche Meisterschaft gewann, siegte in der fünften Runde gegen den starken IM Leonid Milov. Huschenbeth,Niclas (2404) - Milov,Leonid (2556) 14. Int. Neckar-Open Deizisau (5.7), 03.04.2010 Stellung nach 28...Dh4: Huschenbeth-Milov
29.Sxf5!+- exf5 30.Lxe7+ Dxe7 31.Txe7 Kxe7 32.Dc5+ 1-0 Delemarre,Jop (2441) - Dziuba,Marcin (2586) 14. Int. Neckar-Open Deizisau (5.6), 03.04.2010 Stellung nach 97.Th5: Delemarre-Dziuba
Das ist theoretisch remis, aber praktisch natürlich nicht einfach zu halten, insbesondere wenn man in Zeitnot ist. 97...Lf7?? Unglaublich, es gab genau acht Felder, die der Läufer hätte betreten können, ohne dass sich etwas an der Bewertung geändert hätte. So kommt der Turm jetzt mit entscheidender Wirkung auf die siebte Reihe. 98.Tg5+! Das und nur das gewinnt. 98...Kf8 Hier steht der König natürlich ganz schlecht, weil Weiß Mattdrohungen aufstellen und gleichzeitig den Läufer fesseln bzw. angreifen kann auf der Grundreihe. 99.Tg7 Lg8 100.Ta7 Ld5 101.Td7 Lc6 102.Td8+ Le8 103.Tc8 1-0 Ganz spannend verlief die folgende Partie. Buhmann stand die ganze Zeit besser, kam aber in horrende Zeitnot und verspielte seine gute Stellung zum Remis. Wie hätte er in folgender Stellung sofort gewinnen können? Buhmann,Rainer (2587) - Strunski,Andreas (2378) 14. Int. Neckar-Open Deizisau (5.5), 03.04.2010 Stellung nach 36...Dh6: Buhmann-Strunski
Weiß zieht und gewinnt. Die Auflösung erfolgt - falls der Autor es nicht vergisst - in der nächsten Rundenzusammenfassung.