Suchen

Datum

GRENKE Chess Open: 29.03. - 02.04.2018 in Karlsruhe

Pablo Lafuente gewinnt das 14. Int. Neckar Open

Der argentinische Großmeister Pablo Lafuente ist der große Sieger des 14. Int. Neckar-Opens. Ein Remis gegen Markus Lammers in der Schlussrunde reichte aus, um nach Wertung den ersten Platz zu belegen. Sieben der ersten acht Bretter endeten remis, so dass sich an der Tabellensituation im Vergleich zur achten Runde so gut wie nichts änderte. Der Turnierfavorit Arkadij Naiditsch konnte auch in der letzten Runde nicht gewinnen und belegte am Ende den für ihn enttäuschenden 14. Platz. Pablo Lafuente
GM Pablo Lafuente (ARG) Beim 14. Int. Neckar-Open hagelte es, das ist fast schon Tradition, einige Normen: GM-Norm: David Miedema, Davit Lobzhanidze IM-Norm: Markus Lammers, Boris Grimberg, Paul Zwahr, Michal Bartel WGM-Norm: Tereza Olzarova Der einzige Spieler, der in der letzten Runde an den vorderen Brettern siegreich blieb, war der Niederländer Twan Burg. Es war im Grunde genommen auch der einzige Höhepunkt der Schlussrunde, aber der hatte es in sich. Graf,Alexander (2598) - Burg,Twan (2449) 14. Int. Neckar-Open Deizisau (9.6), 05.04.2010 Stellung nach 27.g4: Graf-Burg 1
Weiß hatte gerade etwas sorglos den Bauern nach g4 gestellt. Eine Einladung für Schwarz unter Figurenopfer den Königsflügel zu öffnen. 27...Lxg4! 28.hxg4 Txg4+ 29.Kf1 Tb3?! 29...f5! 30.Ta1 Tbb4?! 31.Te1 Th4 32.Dg2 Th2? Graf-Burg 2
Beide Spieler befanden sich in Zeitnot und dementsprechend produzierten sie einige Fehler. Hier konnte Weiß gewinnen. 33.Lf2? 33.Lxc5! und Schwarz hat nichts besseres als 33...Dxe1+ 34.Kxe1 Txg2 35.Lxb4 wonach Weiß auf Gewinn steht. 33...Dd6? 33...Dxe1+ 34.Lxe1 Txg2 35.Kxg2 Txb2+ 36.Kg1± 34.Dg5? 34.Lxc5!+- 34...Th1+ Graf-Burg 3
35.Kg2?? Unglaublich. 35.Lg1! und Weiß sollte wegen der Mehrfigur besser stehen. 35...Dh2# 0-1 Georgios Souleidis