Suchen

Datum

GRENKE Chess Open: 13.04. - 17.04.2017 in Karlsruhe

Zeitnotdramen deluxe

Während sich die Führenden in der Tabelle in der 6. Runde recht schnell remis einigten, kämpften die Spieler an den übrigen Livebrettern darum, den Rückstand zur Spitze zu verringern. Dabei kam es zu einigen Zeitnotschlachten, wie man sie nur in Partien ohne Zeitgutschrift erlebt. Wem das Glück hold war, könnt ihr im folgenden Beitrag nachlesen.

Arkadij Naiditsch und Chao Li (Foto unten) gönnten sich in der 6. Runde ein schnelles Remis, um Kraft für den Schlussspurt beim 19. Int. Neckar-Open zu tanken. Etwas länger dauerte die Partie zwischen Arik Braun und Etinnen Bacrot, aber auch hier einigte man sich auf Remis. Aber dann ging es richtig los und wir erlebten viele Partien auf des Messers Schneide, die teilweise auf haarsträubende Weise endeten.

Wir beginnen mit Brett sechs, wo Oleg Korneev gegen Johannes Carow auf der Siegerstraße war, bis er in Zeitnot den Faden verlor.

Korneev,Oleg (2592) - Carow,Johannes (2409)
19. Int.  Neckar-Open Deizisau (6), 05.04.2015

Stellung nach 31...Sg6:


32.Sxd5! Le5 32...Dxd5 scheitert an 33.Txg7+ Kxg7 34.Sf5++- 33.Txg7+ Hier gewannen auch andere Züge. 33.Dxg6 Dxh1+ 34.Txh1 Txg6 35.Se7+ Kf8 36.Sxg6+ Kg7 37.Sh4!; 33.T1h6+- 33...Kxg7 34.Sf5+ Kf8

35.e7+? Die Zeitnot fordert ihren Tribut. Es gewann 35.Th8+! Sxh8 36.e7+ Kf7 37.Sd6+! Lxd6 38.Dh7+ Dg7 39.e8D+ Kxe8 40.Dxg7+- Mit wenig Zeit auf der Uhr ist das auch für einen Großmeister nicht mehr trivial zu finden. 35...Sxe7 36.Th8+ Sg8 Jetzt steht Schwarz auf Gewinn, doch es ist noch nicht vorbei. 37.Sde7 Dg1+ 38.Ka2 Le6+ 39.c4 Kf7? In Zeitnot leistet sich auch Schwarz einen Fehler. 39...Dg2! mit Mattdrohung auf b2 gewann auf der Stelle.

40.Dh3 Diesen Zug führte Weiß zwar noch aus, doch er hatte die Zeit überschritten! Doppelt bitter für Korneev ist die Tatsache, dass es ein Remisweg gab: 40.Sxg8! Lxf5 (40...Txg8? 41.Th7+! Kg6 42.Sh4+! Kg5 43.Sf3++-) 41.Dxf5 Txg8 42.Dd7+ Kf8 43.Dd8+ Kf7 44.Dd7+ mit Dauerschach 0-1

Mit Glück und Können zum vollen Punkt - Johannes Carow

Richtig bunt ging es auch an Brett fünf zu:


Pijpers,Arthur (2397) - Schroeder,Jan-Christian (2435)
19. Int. Neckar-Open Deizisau (6), 05.04.2015

Stellung nach 29...Dd7:

30.Sxg6! Kxg6 31.Sxf5! Ein schönes doppeltes Springeropfer, um den König ins Freie zu ziehen. So etwas sieht man selten. 31...Dxf5 32.Tf3 Dg5 33.Tg3 33.Ld3+ e4 34.Lxe4+ Txe4 35.Db1 Kh7 36.Txe4 Kh8 37.Dxb6+- 33...e4 34.Df4 Te5 35.h4 35.Lf3!+- 35...Tf8 36.De3 Dxg3 37.Dxg3+ Kh7 38.h5?! 38.De3+- 38...Tg5 Jetzt ist es wieder nicht klar. 39.Dd6

39...Tg8? Ein Fehler, aber die Alternativen waren in Zeitnot sehr schwierig zu berechnen. 39...Lxc4! 40.Dxb6 Ld4 mit sehr wilder Stellung, die laut Computer in einem Dauerschach münden sollte. 40.Dxb6 Lc3 41.Lf3! Nach der Zeitkontrolle findet Weiß einen überzeugenden Weg und steht wieder auf Gewinn. 41...exf3 42.Te7+ Lg7 43.Dxa6 Tb8

44.Txg7+? 44.Tb7 Txg2+ 45.Kf1+- mit weißer Gewinnstellung. 44...Txg7 45.g3 Tb1+ 46.Kh2 Tf1? Nach 46...Tg5! muss Weiß Dauerschach geben, um die Mattdrohung abzuwehren. 47.Df6 Txf2+ 48.Kh3 Tf1 49.Df5+ Kh8 50.Df8+ Kh7 51.Df5+ Kh8 52.g4 Th1+ 53.Kg3

und die Partie endete remis, obwohl Weiß noch weiterspielen könnte nach z.B. 53...Tg1+ 54.Kf2! T1xg4 55.Dc8+ Kh7 56.Kxf3 mit besserer Stellung ½-½

Schlitterte knapp an einer Glanzpartie vorbei - der Holländer Arthur Pijpers

"Lustig" war auch das Ende der Partie an Brett 13:

Sorm,Daniel (2340) - Feuerstack,Aljoscha (2453)
19. Int. Neckar-Open Deizisau (6), 05.04.2015

Stellung nach 33...Kf8:

34.Tf3 Dxf3 Aus und vorbei oder? 35.Dh8+? 35.gxf3 und Schwarz kann sofort aufgeben. 35...Tg8 mit Remisangebot, das Weiß annahm! Dabei steht er immer noch auf Gewinn nach 36.Dh6+ Ke7 37.gxf3 Th8 38.Lh7+- ½-½

Zum Abschluss dieses Beitrags noch ein normaler Sieg, mit dem Kacper Piorun aus dem Führungstrio ein Quartett machte.

Milov,Leonid (2470) - Piorun,Kacper (2546)
19. Int. Neckar-Open Deizisau (6), 05.04.2015

Stellung nach 16.Sxg4:

Weiß hatte beim Schlagen auf g4 den folgenden Qualitätsverlust in Kauf genommen, für den er allerdings keine Kompensation erhält. 16...Sxd4! 17.cxd4 Sxd3 18.Dxd3 Lb5 19.Dc3 Lxf1 20.Txf1 Lb4 21.Sf6+ Kd8 22.De3 Db5 23.Ta1 Tc8 24.Dg5 Kc7 25.Dg7 Kb8 26.Dxf7 Dc4 27.Tf1 Th1+! 28.Kxh1 Dxf1+ 29.Kh2 Th8+ 30.Sh5 Db1 31.Kh3 Df5+

und da Weiß den Springer auf h5 forciert verliert, gab er auf. 0-1

Bei den Damen scheint Yuliya Naiditsch nicht zu stoppen zu sein. Nach ihrem Sieg gegen Lev Yankelevich findet sie sich in der 7. Runde nur einige Bretter von ihrem Gatten entfernt an Brett sieben wieder. Bei den Jugendlichen ist es ein ganz enges Rennen. Gleich sechs Spieler liegen mit 5,0 Punkten in Führung, von denen Dmitrij Kollars (Foto unten) die beste Wertung hat.

Ergebnisse der 6. Runde

Paarungen der 7. Runde