Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; ExposeBrowser has a deprecated constructor in /kunden/256976_73779/webseiten/neckaropen/libraries/expose/libs/browser.php on line 135
Supertrio in Front - Int. Deizisauer Neckar-Open

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /kunden/256976_73779/webseiten/neckaropen/libraries/expose/core/menu/basemenu.php on line 178

Suchen

Datum

GRENKE Chess Open: 29.03. - 02.04.2018 in Karlsruhe


Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentJoomPlu has a deprecated constructor in /kunden/256976_73779/webseiten/neckaropen/plugins/content/joomplu/joomplu.php on line 26

Supertrio in Front

Beim 19. Int. Neckar-Open trennt sich langsam die Spreu vom Weizen und den Weizen bilden nach der 5. Runde Li Chao, Arkadij Naiditsch und Etienne Bacrot. Die Top-Favoriten auf den Turniersieg setzten sich am Samstag Nachmittag nach sehr hartem Kampf gegen ihre Gegner durch und liegen als einzige Spieler mit weißer Weste an der Tabellenspitze. Bei den Frauen führt weiterhin Yuliya Naiditsch, während bei den Jugendlichen Thore Perske und Jan-Christian Schröder die Nase vorn haben.

Eine der spannendsten Partien des bisherigen Turniers lieferten sich Jonathan Carlstedt und Arkadij Naiditsch (Foto unten) in der 5. Runde. Carlstedt hielt bis zur Zeitkontrolle sehr gut mit, leistete sich aber im Turmendspiel eine Ungenauigkeit. Naiditsch nutzte seine Chance und aktivierte Turm und König. Unter den Augen von zahlreichen Kiebitzen versuchte Carlstedt sich zu retten, doch die schwarzen Figuren waren zu weit in die gegnerische Hälfte eingedrungen.

Li Chao und Etienne Bacrot setzten sich letztendlich ebenfalls im Endspiel gegen ihre Gegner durch. Der Chinese verwertete gegen Sam Collins einen Mehrbauern, während dem Franzosen gegen Lucas Di Nicolantonio zwei Leichtfiguren gegen Turm zum Sieg reichten. Damit werden die Top-Favoriten auf den Turniersieg ihrer zugedachten Rolle weiter gerecht und liegen mit 100% vor einem siebenköpfigen Verfolgerfeld.

Zu diesem Verfolgerfeld gehört Arik Braun, der in der 5. Runde einer Frau die Dame abnahm.

Foisor,Cristina-Adela (2384) - Braun,Arik (2559)
19. Int. Neckar-Open Deizisau (5), 04.04.2015

Stellung nach 30.Lb2:

Der Turm auf a2 ist angegriffen, doch Schwarz steht ein effektiver Gegenstoß zur Verfügung. 30...Sf5! Natürlich, es drohen gleich zwei Springergabeln - auf h4 und das Schlagen auf e3. 31.Lxa3 Sh4+ 32.Kg3 Sxf3 33.Lxc5 Sxg5 34.Lxf8 Se4+ 35.Kf3 Kxf8-+ Weiß hoffte noch auf das ungleiche Materialverhältnis, doch die schwarze Dame setzte sich problemlos gegen Turm und Springer durch, 0-1 nach 48 Zügen.

Arik Braun in interessanter Pose

Zur Verfolgergruppe gehört mit Roland Schmaltz ein weiterer deutscher Großmeister. "Hawkeye" lieferte sich mit dem Holländer Niels Ondersteijn ein heißes Duell und hatte letztendlich die nötige Portion Glück, um siegreich zu bleiben.

Ondersteijn,Niels (2357) - Schmaltz,Roland (2495)
19. Int. Neckar-Open Deizisau (5), 04.04.2015

Stellung nach 37...e4:

Welchen Zug würde hier fast jeder ohne Zögern ausführen? 38.Lc4+ Genau. Weiß stand aber mit 38.Kd1! ein sehr starker, allerdings nicht offensichtlicher Zug zur Verfügung. Die Idee ist einfach den d-Bauern durchzuboxen und bei Bedarf einen Turm auf d2 dazwischen zu stellen. 38...Le5 39.d7 Lc7 40.Th8+ Kg7 41.d8D Lxd8 42.Txd8± und ich vermute, dass ein weißer Sieg wahrscheinlicher als ein schwarzes Remis ist. Auf 38.d7 sofort folgt 38...Tgd3+ 39.Lxd3 Txd3+ 40.Kc2 Txd7 und Weiß kämpft ums Remis. 38...Txc4! Jetzt übernimmt Schwarz das Kommando. 39.bxc4 Td3+ 40.Kc2 Txd6 41.Tb1?! 41.Td2! 41...Lb2 42.Te2?! 42.Td2! 42...Td4 43.Tg1?! Weiß bricht nach der Zeitkontrolle ein. 43.Kb3 Td3+ 44.Ka4 e3 mit schwarzem Vorteil. 43...Txc4+-+

Schwarz hat jetzt einfach zu viel Material für die Qualität und gewann sicher, 0-1 nach 59 Zügen.

Roland Schmaltz - nach jahrelangem Auslandsaufenthalt wieder an den deutschen Brettern zu Hause

Bei den Damen sorgt Yuliya Naiditsch weiterhin für Furore. In der 5. Runde nahm sie dem höher eingestuften Noel Studer einen halben Zähler ab und liegt mit 4,0 Punkten in Führung. Es folgen fünf Spielerinnen mit einem halben Punkt Rückstand. Unter ihnen befindet sich die 17-jährige Josefine Heinemann (Foto unten) aus Magdeburg, die am dritten Tag in Deizisau zwei weit höher eingestuften Titelträgern ein Remis abnahm.

Bei den Jugendlichen spielen Thore Perske (Foto unten) und Jan-Christian Schröder bisher eine sehr gute Rolle im Turnier. Nach dem Remis gegen Arik Braun gewann Perske locker und leicht in der 5. Runde und führt die Jugendwertung an.

Die Senioren kamen bislang etwas zu kurz in unserer Berichterstattung. Das liegt vielleicht daran, dass Ivan Farago (Foto unten) auf den 1. Preis abonniert ist, oder kann ihm dieses Jahr der Kuppenheimer Velimir Kresovic in die Quere kommen?

In der 6. Runde dürfen sich die Schachfans auf einen absoluten Leckerbissen freuen, denn am Spitzenbrett kommt es zum Kracher zwischen Arkadij Naiditsch und Chao Li. Man darf aber auch gespannt sein, ob Arik Braun an Brett zwei den Sturmlauf von Etienne Bacrot aufhalten kann.

Die Paarungen der 6. Runde an den Spitzenbrettern im Überblick:

Arkadij Naiditsch - Chao Li
Arik Braun - Etienne Bacrot
Leonid Milov - Kacper Piorun
Roland Schmaltz - Thore Perske
Arthur Pijpers - Jan-Christian Schröder

An dieser Stelle möchten wir auch auf unsere Radiosendung hinweisen. Am Montag senden wir live von 18.30 für mindestens eine halbe Stunde und analysieren die in der Zeitnotphase noch laufenden Partien. Wir produzieren die Sendungen mit Livestream, d.h. ihr müsst euch dort anmelden, um die Sendungen mitzuverfolgen. Ein Account bei Livestream ist kostenlos!

Hier die verbliebenen Termine und Links:

Sonntag, 05. April 18.30-19.00 (Link zur Übertragung)
Montag, 06. April 18.00-18.30 (Link zur Übertragung)